Dipl.-Ing. Dr. Robert HOFMANN

absolvierte 1995 das Studium der Technischen Physik und ist seit 1996 Assistent an der Technischen Universität Wien, Institut für Hochbau und Technologie – Zentrum für Bauphysik und Bauakustik. Im Jahr 2000 Promotion über die Weiterentwicklung von Mess- und Rechenverfahren zur Beurteilung des feuchte- und wärmetechnischen Verhaltens von Bauteilen und Gebäuden. Mitglied in der WTA-Arbeitsgruppe “Simulation wärme- und feuchtetechnischer Prozesse”, Leitung der Erarbeitung des Grundlagenkapitels in der CEN TC89 WI 29.3 zur EN 15026.

Arbeitsschwerpunkt ist die Entwicklung und der Einsatz von Simulationsmodellen in der Bauphysik. Österreichisches Mitglied im IEA-ECBCS Programm Annex 41 „Whole building heat, air and moisture response”.